Allgemeine Geschäftsbedingungen für „Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption“ der Byjuno AG („AGB“) beim Händler („Händler“)

Gültig ab 1. Dezember 2015
Diese AGB sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Byjuno AG („Byjuno“) für die „Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption“. Mit der Wahl und Nutzung der „Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption“ beim Händler bestätigen Sie, dass Sie mit der Geltung dieser AGB einverstanden sind. Es gilt jeweils die beim Kauf aktuelle Fassung der AGB.
  1. Was ist die Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption?
    1. Byjuno ermöglicht in Zusammenarbeit mit dem Händler die Zahlungsart Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption und diese steht Konsumenten bzw. Endkunden des Händlers ab 18 Jahren mit Wohnsitz oder Firmen mit Sitz in der Schweiz oder Liechtenstein zur Verfügung.
    2. Wenn Sie die Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption wählen, bezahlen Sie die betreffende Ware/Dienstleistung vom Händler direkt und ausschliesslich an Byjuno in maximal drei Raten innerhalb von drei Monaten nach der Bestellung gemäss Ziffer 3.2 nachstehend. Für den Kauf gelten die Vertragsbedingungen des Händlers, bei dem Sie die Waren/Dienstleistungen erworben haben.
  2. Bonitätsprüfung & Abtretung der Kaufpreisforderung
    1. Vor und/oder während des Kaufabschlusses beim Händler erfolgt eine Bonitätsprüfung von Ihnen durch die Intrum Justitia AG.
    2. Falls Sie die Byjuno Rechnung mit Teilzahlungsoption wählen, tritt der Händler die Kaufpreisforderung an Byjuno ab.
    3. Byjuno übernimmt in diesem Fall die Kaufpreisforderung („Forderung“) und die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten. Sie treten betreffend die Forderung in ein direktes Vertragsverhältnis mit Byjuno ein und müssen die Forderung direkt an Byjuno bezahlen.
    4. Solange Byjuno eine offene Forderung gegen Sie zusteht, sind Adressänderungen Byjuno umgehend mitzuteilen.
  3. Zahlungsfristen und Mindestbeträge bei Teilzahlung
    1. Die Zahlungsfrist für die Vollzahlung der Forderung oder die 1. Rate beträgt 20 Tage ab Rechnungsdatum. Firmen steht die Teilzahlungsoption/Ratenzahlung nicht zur Verfügung.
    2. Sie sind berechtigt, den offenen Ausstand der Forderung ganz oder teilweise jederzeit vorzeitig zurückzuzahlen. Folgende Mindestbeträge des noch offenen Gesamtausstandes der Forderung müssen jedoch innerhalb der nachgenannten Zahlungsfristen bei Byjuno eingegangen sein:
      Rate Nr.Mindestbeträge vom GesamtausstandZahlungsfrist ab Rechnungsdatum
      110%20 Tage
      250%59 Tage
      3Restbetrag90 Tage
      Die Teilzahlungsoption wird nur aktiviert bzw. wirksam mit der Bezahlung eines entsprechenden Teilbetrages, d.h. es muss in jedem Fall bei jeder Rate (Rate 1 bis Rate 3) der dazugehörige Mindestbetrag gemäss vorstehender Tabelle jeweils geleistet werden. Nach Ablauf der vorgenannten Zahlungsfrist(en) ohne Zahlungseingang wird die gesamte in Rechnung gestellte Forderung und/oder jede einzelne Rate fällig und es tritt für die gesamte ausstehende Forderung ohne Mahnung automatisch der Verzug ein. Aus rechtlichen Gründen gewährt Byjuno keine Verlängerungen der Zahlungsfristen.
    3. Wenn Sie in Zahlungsverzug kommen, kann Byjuno ein Inkassounternehmen im In- oder Ausland beauftragen oder die Forderung abtreten.
  4. Zinsen und Gebühren
    1. Auf den jeweils offenen Restbetrag der Forderung ab dem Tag 20 seit Rechnungsdatum fallen Zinsen von 14.9% pro Jahr (360 Tage) an.
    2. Zusätzlich zum Warenpreis verrechnen wir Ihnen pro Rechnung/Rate eine Admingebühr von CHF 2.50. Die Admingebühr für die erste Rechnung/Rate wird durch den Händler übernommen.
    3. Pro Postversand in Papierform wird Ihnen eine Gebühr von CHF 3.50 verrechnet.
    4. Bei Zahlungsrückständen mahnen wir zunächst per E-Mail und später per Post (keine E-Mail-Mahnung bei aktiviertem Postversand). Wir erheben Mahngebühren von CHF 5.00 pro E-Mail-Mahnung und CHF 20.00 pro Mahnung per Post.
    5. Wenn Sie uns Adressänderungen nicht umgehend mitteilen, verrechnen wir Ihnen für Adressnachforschungen CHF 30.00.
    6. Ist die E-Mail-Adresse ungültig, kann Byjuno die Rechnung/Mahnung per Post versenden und eine zusätzliche Gebühr in Höhe von CHF 10.00 verrechnen.
    7. Bei einer Rückerstattung, die nicht im Zusammenhang mit einem Produktmangel oder einem Produktrückruf steht, wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von CHF 25.00 fällig.
  5. Verzugszinsen, Inkasso Bearbeitungsgebühr
      Auf den jeweils offenen Restbetrag der Forderung fallen Verzugszinsen von 14.9% pro Jahr (360 Tage) an. Kosten bei Übergabe an Inkassodienstleister: Inkasso Bearbeitungsgebühr abhängig von Forderungshöhe in CHF: 37 (bis 19); 58 (bis 59); 145 (bis 399); 225 (bis 999); 285 (bis 1‘999); 385 (bis 2‘999); 575 (bis 4‘999); 685 (bis 6‘999); 825 (bis 9‘999); 1‘375 (bis 19‘999); 2‘600 (bis 49‘999); 6% der Forderung (ab 50‘000).
      Byjuno hat das Recht, die Rechnungsforderung(en) oder das Recht zum Empfang von Zahlungen gemäss diesen Bestimmungen an Dritte zu übertragen. Der Inkassodienstleister verfügt über ein direktes Anspruchsrecht
  6. Kein Anspruch auf „Byjuno Monatsrechnung“
      Für die Byjuno Monatsrechnung gelten die AGB der Byjuno Monatsrechnung (www.byjuno.ch/terms). Es besteht kein Anspruch eine Byjuno Rechnung auf die Byjuno Monatsrechnung zu übernehmen bzw. zu ändern. Der Entscheid hierzu obliegt ausschliesslich Byjuno und wird nicht begründet.
  7. Kundenanfragen
      Der Händler bleibt für Kundenanliegen betreffend der gekauften Ware/Dienstleistung allein zuständig (insbesondere für Anfragen zu Versand und Lieferzeit, Retouren, Garantien, Mängel, Reklamationen und Widerrufe). Byjuno ist ausschliesslich für Anfragen im Zusammenhang mit der Zahlungsabwicklung bzw. die Byjuno Rechnung zuständig.
  8. Verwendung Ihrer Daten/Beizug Dritter
      Sie ermächtigen Byjuno und deren verbundene Unternehmen im In- und Ausland sowie von Byjuno beauftragten Dritten im In- und Ausland, Ihre personenbezogenen Daten zu speichern, zu verarbeiten und zu nutzen, namentlich für Marketingzwecke und zur Marktforschung.
  9. Verrechnungsausschluss
      Eine Verrechnungseinrede, welche Ihnen allenfalls gegenüber dem Händler zusteht, kann Byjuno nicht entgegengehalten werden.
  10. Haftungsausschluss / Anwendbares Recht
      Seitens Byjuno wird jegliche Haftung ausgeschlossen. Auf die vorliegende Byjuno AGB ist das Recht der Schweiz anwendbar. Gerichtsstand ist Zug.